In einer Projektwoche im Wald soll aktives Beobachten und praktisches Tun im Vordergrund stehen. Das selbst Erlebte und Entdeckte, wenn auch noch so klein, bleibt den Kindern als unvergesslicher Schatz in Erinnerung und prägt sie weit stärker als beispielsweise ein noch so gut gemachter Naturfilm. Aktives Beobachten und Erleben, sowie selbständiges Tun baut tiefe und unvergessliche Erkenntnisse auf.

Eine Projektwoche kann im Wald in der Nähe des Schulhauses stattfinden und zum Erlebnis einer einzelnen Klasse oder auch aller Kinder eines ganzen Schulhauses werden.

Für Kinder und Lehrpersonen ist es wichtig und schön, sich einmal ganz intensiv und eingehend mit einem Thema zu befassen, sich auf Sinneseindrücke einzulassen und eigenes Tun zum Erlebnis zu machen. Die Themen können nach Wunsch zusammengestellt und in kleinen Gruppen erlebt werden. Mögliche Themen sind: Feuer und Flamme, Hüttenbau, Waldküche, Wunderbäume, Wald- und Wiesen-Apotheke, Mit allen Sinnen, Waldtiere, Kunsthandwerk, Holzbearbeitung, Wald- und Geländespiele. Aber auch frei formulierten Vorschlägen stelle ich mich gerne.

Die fachliche Leitung kann an festgelegten Tagen von mir oder einem ausgewählten Team übernommen werden. Dadurch ergibt sich für einzelne Lehrpersonen auch wieder einmal Zeit zur Beobachtung der Kinder, zum Innehalten im ständigen Bieten von Stoff und Ideen und zum eigenen Zuhören und Erleben zusammen mit der Klasse.



Organisatorisches

Datum: nach Absprache! Projektwochen sind in allen Jahreszeiten möglich. Ort: in der Natur in Ihrer Nähe. Alter: Kinder von 4 bis 12 Jahren. Leitung: Andrea Schneider, Kindergärtnerin, Feuervogel – Naturpädagogin. Themen: nach Absprache. Kosten: abhängig von Art, Ort und Länge des Projektes. Richtpreis: Fr. 450.- pro Tag. Anmeldung: spätestens 6 Monate vor ihrem Wunschdatum.